Die Gruppen

Die Heringe

Die Heringe sind unsere jüngste Gruppe und bestehen aus ca. 20 Personen mit 4 Leitern. Die Gruppe wurde 2019 gegründet und die Kinder sind sechs bis acht Jahre alt. Gruppenstunden finden immer donnerstags von 17-18 Uhr statt. In den Gruppenstunden werden vor allen Themen wie das Verhalten in der Gruppe und Respekt, sowie Zusammenhalt behandelt. Zusätzlich aber auch naturverbundene Themen wie zum Beispiel das Schlafen in einem Schlafsack und das Zeltlager-Leben.

Die Siebenschläfer

Seit dem 31. Oktober gibt es Zuwachs in der Pfadfinderfamilie des Stammes Hermann von Salza. Die neue Gruppe die den Namen Siebenschläfer (Jahrgang 2006-2008) trägt, wächst noch und findet sich jeden Donnerstag von 18-19 Uhr im alten Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde zusammen. Interessierte Kinder können gerne vorbei kommen.

Die Pikas

Seit dem 17.04.2015 gibt es eine neue Gruppe in unserem Stamm im Alter zwischen 8 und 10 Jahren. Sie treffen sich jeden Freitag von 17-18 Uhr in der Pfarrscheune und erlernen das wesentliche Handwerk der Pfadfinderei sowie die Grundkenntnisse.

Die Lemuren

Die Lemuren treffen sich jetzt schon seit ca. fünf Jahren jeden Freitag in der Pfarrscheune um 18 Uhr – 19 Uhr. Ihren Namen haben sie wegen der frühen Begeisterung an dem Film Madagaskar und den dort enthaltenen Lemuren. Die Gruppe aus Jungen und Mädchen des Jahrgangs 2001 bis 2004 war gemeinsam mit ihren Gruppenleitern auf vielen Lagern wo sie im selbst aufgebauten Zelt im Wildpark, Schwarzwald oder auf dem Schachen übernachten und sich mit den mitgebrachten Lebensmitteln selbst versorgen haben. In den Gruppenstunden sind sie bei gutem Wetter draußen basteln, spielen, lernen Knoten und kochen. Unter anderem machen Sie auch mal Ausflüge wie zum Beispiel ins Kino. Die Lemuren holen zudem jedes Jahr zu Weihnachten das Friedenslicht aus Betlehem in Mainz ab und verteilen es zur Heiligabendmesse in der evangelischen Kirche in Nauheim.

Die Waldeulen

Die Waldeulen bestehen nur noch aus 3 aktiven Pfadfindern. Sie managen weitgehend Vereinsaufgaben, planen Fahrten und sind als Gruppenleiter tätig. Dennoch findet sich zwischen der Arbeit im Verband auch immer wieder Zeit gemeinsame Ausflüge zu Unternehmen oder sich einfach mal zu treffen und auszutauschen.
Die Waldeulen haben keine eigene Gruppenstunde mehr, sind dafür aber Jeden Freitag in der Stammesleitung anzutreffen.